Eine Plastik für Eichenau? 100. Todestag von Ignatius Taschner. Sein Erbe wird in Eichenau verwaltet

Eichenau ist mit dem Bildhauer und Graphiker Ignatz Taschner durch seinen Enkel Ignatius Fischer-Kerli verbunden. Dieser betreut das Erbe des Großvaters in einer Sammlung in Eichenau und ist bereit, eine der Abgußformen für Eichenau kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Ignatius Taschner bei Wikipedia

Ignatius Taschner, auch Ignaz Taschner,
(* 9. April 1871 in Bad Kissingen; † 25. November 1913 in Mitterndorf bei Dachau)

Bild: Wiener Platz, München. Bronzefigur eines Fische haltenden Knabens
Bildquelle: Rufus46

Am 25. November 2013 jährt sich der 100. Todestag von Ignatius Taschner. Die Rokoko Madonna der katholischen Kirche in Eichenau kam aus dem Besitz von Ignatius Taschner 1945 in den Besitz der katholischen Kirche.

Die SPD Fraktion Eichenau nimmt dies zum Anlass, die Aufstellung einer noch auszuwählenden Plastik von Ignatius Taschner zu beantragen.

Als Standort kommt sowohl die Grünfläche beim Pflegeheim als auch der 2014 wegen eines Neubaus noch umzugestaltende Rathaus Innenhof in Frage.

Die Kosten für den Guss belaufen sich auf ca 3000.- Euro (in Gernlinden) , hinzu kommen die Kosten für die Fundamentierung. Die SPD Fraktion regt an, dass sich die Gemeinde mit einem Betrag von 1000.- beteiligt und der Rest durch Bürgerspenden aufgebracht wird.

Wir bitten den Gemeinderat zu beschließen:
1. Es besteht grundsätzlich Einverständnis, eine Plastik von Ignatius Taschner in Eichenau aufzustellen.
2. Die Gemeinde Eichenau beteiligt sich mit einem Beitrag von 1000,. Euro bei der Anschaffung und stellt einen Standort zur Verfügung.

Mit vielem Dank für Ihre Unterstützung, Gabi Riehl, GR Karl Handelshauser, GR Anita Hertel, GR Gertrud Merkert, GR Michael Gumtau, GR