Antrag der SPD Fraktion Machbarkeitsstudie Grundstück Haus 37

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

lieber Peter,

sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderats,

nachdem in den Fraktionen das weitere Vorgehen bezüglich des Grundstücks Haus 37 besprochen werden sollte, ist unsere Fraktion der Meinung, dass ohne ausführlichere Informationen bzw. Einschätzungen eine Entscheidung über das Areal sehr schwer zu treffen ist. Zur Meinungsbildung ist aus unserer Sicht eine Machbarkeitsstudie unerlässlich, auch was die Wertschöpfung betrifft.

Deshalb beantragen wir eine Untersuchung der Machbarkeit, die unter anderem auf folgende Punkte eingeht (Aufzählung nicht abschließend):

  • Prüfung des möglichen Baurechts auf dem Grundstück

  • Abschätzung des Erlöses eines denkbaren Verkaufs

  • denkbare Möglichkeiten der Nutzung eines Neubaus auf dem Gelände (Arztpraxen, Läden, Büros, Wohnungen, insbesondere bezahlbarer Wohnraum)

  • Prüfung, ob ein Abriss des Gebäudes möglich ist, ohne anliegende Gebäude zu beschädigen

Nur auf Grundlage dieser Informationen kann der Gemeinderat eine fundierte Entscheidung treffen. Wir bitten um die Unterstützung unseres Antrags.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas Zerbes & Gertrud Merkert (Für die Fraktion)