Mietpreisbremse für Eichenau kommt doch

24. Juli 2015

Die bayerische Regierung hat nun festgelegt, in welchen Kommunen die Mietpreisbremse gelten soll. Im Landkreis sind zehn Kommunen dabei, unter anderem Puchheim, Olching und auch Eichenau. Es ist erfreulich, dass man auch Eichenau aufgenommen hat, obwohl die Gemeindeverwaltung dies nicht für nötig hielt und der Gemeinderat den SPD-Antrag, die Aufnahme in die Mietpreisbremse zu beantragen, mit sehr großer Mehrheit ablehnte. Keine weitere Fraktion im Eichenauer Gemeinderat konnte sich für die Mietpreisbremse begeistern. Nun kommt sie trotzdem! Es wäre auch absurd, wenn sie in den Nachbarorten gilt und in Eichenau, bei gleicher angespannter Situation auf dem Wohnungsmarkt, nicht. Dieser, von Eichenaus Konservativen gewünschten Absurdität, folgte die Staatsregierung nicht, sie wäre vermutlich auch kaum begründbar gewesen. Die Mietpreisbremse allein reicht allerdings bei weitem nicht. So müssten die konservativen Kräfte im Landkreis auch ihre Ablehnung gegen echte Schritte beim Wohnungsbau aufgeben und Projekte, wie z.B. eine Wohnungsbaugesellschaft von Kreis und Kommunen, unterstützen.

Martin Eberl, Vorsitzender SPD-Eichenau